ketogene Ernährung

Eine ketogene Diät und Alkohol: Passt das?

Zu versuchen eine ketogene Diät durchzuziehen, während man auf einer Party ist, ist nicht das leichteste Unterfangen. Denn Kohlenhydrate findest du in jedem Getränk. Auf Bier und Wein zu verzichten ist eine gute Herangehensweise. Aber am besten ist es, wenn du dich auf Schnäpse konzentrierst.

Selbst wenn harte Alkoholika aus natürlichem Zucker, Getreide, Kartoffeln und Früchten hergestellt werden, so so wird der Zucker doch während der Fermentation in Ethylalkohol umgewandelt.

Ich habe einige Artikel gelesen, die dazu raten trockene Weine zu trinken. Aber machen wir uns nichts vor. Auch trockene Weine haben bis zu 6 Gramm Kohlenhydrate pro Glass.

Wenn du wirklich Gewicht verlieren willst, dann solltest du die Finger von Alkohol lassen. Alkohol verlangsamt den Fettabbau!

Getränke mit vielen Kohlenhydraten sind:

  Bier

  Wein

  Mixgetränke

  Likör

  Cocktails

Hier ist meine Liste alkoholischer Getränke mit Null Kohlenhydraten. Diese sind großartig für eine ketogene Diät, aber nicht wirklich für den Fettabbau. Außerdem enthalten diese Getränke einiges an Kalorien.

Wodka

Ketogene Diät

Wodka basiert in den meisten Fällen auf Kartoffeln, Roggen oder Weizen und kommt mit 35 bis 50% Alkohol daher.  Wenn du dich für Wodka entscheiden solltest, dann kaufe die pure Variante und nicht eine mit Geschmack.

Wenn du dich doch für eine der exotischen Wodkageschmäcker entscheiden solltest, dann stell sicher, dass auch dieser Null Kohlenhydrate hat. Erkundige dich im Internet und vergiss nicht, dass diese Wodkas oft mit Syrup und Zucker versetzt sind.

Whiskey

Ketogene Diät

Whiskey basiert auf fermentiertem Korn, zum Beispiel Roggen und Weizen. Whiskey kommt mit 35 bis 50% Alkoholgehalt um die Ecke. Auch Whiskey enthält keine Kohlenhydrate und ist daher perfekt für die ketogene Diät.

Tequila

Ketogene Diät

Tequila wird, in den meisten Fällen, aus Agaven gewonnen und kommt mit 40% Alkohol. Du musst dir keine Gedanken über Zuckerzusätze oder Kohlenhydrate machen. Am wichtigsten ist wahrscheinlich, dass du deine Limits kennst. Denn Tequila hat schon so einige um den Verstand gebracht. Der Herkunftsort der Agaven hat übrigens Einfluss auf den Geschmack.

Rum

Ketogene Diät

Rum basiert auf Zuckerrohr und Melasse und kommt in verschiedenen Arten daher. Auch hier hast du Null Kohlenhydrate und keinen Zucker. Allerdings musst du auch hier aufpassen, dass du Rum ohne irgendwelche exotischen Geschmacksverstärker kaufst. Je dunkler der Rum ist, desto mehr Geschmack hat er und desto älter ist er. Im Durchschnitt hat Rum 35% Alkohol.

Gin

Ketogene Diät

Gin kommt mit 35% Alkohol und enthält Zitronen- oder Orangengeschmack. Auch hier solltest du die Finger von Mixgetränken lassen und dich auf die pure Variate versteifen.

Der Konsum von Alkohol muss also keinen negativen Einfluss auf deine Ketose haben. Zumindest wenn du harten Alkohol trinkst. Ich will aber auch erwähnen, dass Alkohol in Ketose schneller wirkt. Das mag für manche eine tolle Nachricht sein, aber du solltest vorsichtig sein. Stell sicher, dass du genug Wasser trinkst, denn deine Kopfschmerzen werden am nächsten Tag auch schlimmer sein, als normal. Tipp: Ein Glas Wasser pro Alkohol Shot.

Kenne deine Limits mit Alkohol. Denn zu viel Alkohol während einer Ketose kann durchaus gefährlich sein. Vor allem, wenn du länger nichts gegessen hast und eine große Menge an Alkohol konsumierst. Dadurch bildest du extrem viele Ketone in deinem Blut und das kann zum Tod führen wenn du es mit Alkohol zu weit treibst.

Die ketogene Diät und die Anfangssymptome

Die ketogene Diät ist dafür bekannt, dass Sie deinen Gewichtsverlust vorantreibt. Viele die dieser Low-Carb Diät folgen berichten von riesigen Erfolgen. Und da die meisten zuckerreichen Lebensmittel ein Tabu sind, ist das zählen von Kalorien extrem einfach.

Allerdings kommen diese Erfolge mit einer schwierigen ersten Wochen. Die erste Woche einer Low-Carb Diät kann verdammt schwierig sein. Während dein Körper und dein Gehirn sich an ein Leben ohne Glukose gewöhnen, kann dein Gemütszustand in den Keller gehen. Das ist allerdings nicht die Zeit um aufzugeben. Diese Phase geht vorbei.

Damit du eine Idee von der ersten Woche hast, findest du hier die am häufigsten vorkommenden Symptome die bei einer Keto Diät auftauchen. Normalerweise sind die Symptome nach ein paar Tagen wieder verschwunden, aber es ist sicherlich gut, wenn du weisst worauf du dich einlässt.

Mentale Vernebelung

Das erste Symptom, welches nach 2 oder 3 Tagen auftritt, ist die mentale Vernebelung. Dein Gehirn geht gerne den leichtesten Weg und würde am liebsten den ganzen Tag nur Glukose verbrennen. Während dein Körper von Glukose auf Ketone als Hauptenergiequelle umsteigt, wird dein Körper die verbleibenden Glykogenspeicher verbrennen.

Daraus resultiert die geistige Vernebelung, die dazu  führt das deine Konzentration verschwindet. Aber diese Phase geht vorbei. Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe ruinieren wahrscheinliche deine Tage, aber du musst dir keine Sorgen machen. Am Wochenende kannst du dich von diesen Symptomen erholen.

Es wird empfohlen die erste Woche extrem Low Carb zu starten. Das heisst, nicht mehr als 10 Gramm Kohlenhydrate pro Tag. Dadurch zwingst du deinen Körper die Glykogenspeicher aufzubrauchen. Das ist die bessere Variante gegenüber der langsamen Herangehensweise an die ketogene Diät.

Kraft- und Leistungsverlust

Das viele Fleisch und die Proteine, die du jeden Tag zu dir nimmst, müssten dich eigentlich zu einem Superhelden im Fitness Studio machen. Oder etwa nicht? In der ersten Woche der Keto Diät wird genau das Gegenteil der Fall sein. Die meisten Sportler sind in der Lage sich schnell anzupassen, aber einige haben damit so Ihre Probleme. Falls letzteres auf dich zutrifft, dann solltest du deinem Körper 20 bis 30 Gramm Kohlenhydrate vor dem Training zuführen. Stell sicher, dass du frisches Gemüse, Proteine und Fette zu dir nimmst. Grünes Gemüse ist voll mit Eisen, Kalium und Mangan. Das wird dir helfen deinen Energiespiegel hoch zu halten. Aber auch für dich wird diese Phase der Müdigkeit vorbeigehen, sobald sich dein Körper an die ketogene Ernährung gewöhnt hat.

Wassermangel und Verstopfung

Verstopfung wird nicht durch Fleisch verursacht, sondern kommt von der Tatsache, dass du zu wenig Gemüse und Ballaststoffe zu dir nimmst. Da die ketogene Diät Bohnen und Hülsenfrüchte nicht erlaubt, wird Gemüse noch wichtiger für dich.

Es gibt eine Menge guter Gründe warum du dein Gemüse essen solltest. Mehr dazu an anderer Stelle. Gemüse ist voll mit Ballaststoffen und die helfen dabei die Nahrung langsam durch deinen Körper zu leiten. Dadurch kann das Maximum an Nährstoffen aus den Lebensmitteln gewonnen werden. Spinat und Brokkoli sollten ein zentraler Bestandteil der Keto Diät sein.

Die meisten Menschen springen vor Freude in die Luft, kurz nachdem Sie die ketogene Diät gestartet haben. Warum? Weil Sie auf der Waage sehen, wieviel Gewicht Sie bereits verloren haben. Allerdings kommt diese Freude etwas zu früh. Denn der Gewichtsverlust kommt von dem verlorengegangem Wasser im Körper. Dehydrierung ist ein normales Symptom während der Anfangsphase.

Wasser spielt eine große Rolle! Es ist also extrem wichtig, dass du viel Wasser trinkst. Um so mehr Wasser du trinkst, umso besser. Mit der Zeit werden alle Symptome verschwinden. Dein Körper wird nicht mehr von Glukose abhängig sein und dein Körper hat Enzyme aufgebaut die die Ketone effektiv nutzen. Ich weiss, dass die Anfangsphase schwierig sein kann. Aber behalte immer im Kopf, dass es vorbeigeht und die Erfolge danach einfach fantastisch sind.

 

Die meistgestellten Fragen über die ketogene Ernährung

Bei so vielen Menschen, die die ketogene Ernährung mittlerweile ausprobieren dachte Ich, dass es an der Zeit ist, dass die wichtigsten Fragen an einem Ort beantwortet werden. Ich werde bei den Antworten nicht super tief in die Materie einsteigen. Ich werde allerdings überall Artikel verlinken, wo Ich es für wichtig erachte, um dir zu helfen.

Wenn du eine Frage auf dem Herzen hast die hier nicht beantwortet wird, dann hinterlasse diese bitte in den Kommentaren. Ich werde dann schnellstmöglich antworten und die Antwort zu dieser Seite hinzufügen.

Oft gestellte Fragen

  1. Wie lange dauert es, bis man in Ketose ist?
  2. Wo kann Ich Rezepte ohne Kohlenhydrate finden?
  3. Wie soll Ich meine Kohlenhydratzufuhr überprüfen?
  4. Muss Ich Kalorien zählen?
  5. Kann Ich zu viel Fett essen?
  6. Wie viel Gewicht werde Ich verlieren?
  7. Woran erkenne Ich, dass ich in Ketose bin?
  8. Wie funktioniert Ketose?
  9. Was ist mit Herzattacken bei all dem Fett?
  10. Welche Lebensmittel kann Ich essen?
  11. Hast du einen Diät Plan, den Ich mir anschauen kann?
  12. Ich habe gerade erst begonnen und fühle mich schrecklich. Was kann Ich machen?
  13. Verstopfung. Was kann Ich tun?
  14. Kann Ich, während der Keto Diät, Alkohol trinken?
  15. Ich verliere kein Gewicht mehr. Was kann Ich machen?
  16. Ich trainiere regelmäßig! Sollte Ich mir Sorgen machen?
  17. Welche Nahrungsergänzungsmittel sollte Ich zu mir nehmen?

Wie lange dauert es, bis man in Ketose ist?

Eine ketogene Ernährung ist keine Diät, die man jederzeit abbrechen und wieder anfangen kann. Es dauert einige Zeit, bis sich dein Körper an die sogenannte Ketose gewöhnt hat. Es dauert zwischen 2 und 7 Tagen bis du dieses Stadium erreichst. Es hängt von deinem Körper, deinem Aktivitätslevel und deiner Ernährung ab. Der schnellste Weg, um in Ketose zu gelangen, ist auf leeren Magen Sport zu treiben, deinen Kohlenhydratzufuhr auf 20 Gramm pro Tag zu beschränken und aufmerksam mit deiner Wasserzufuhr zu sein.

Wo kann Ich Rezepte ohne Kohlenhydrate finden?

Überall im Internet. Mittlerweile hat so gut wie jede Gesundheits- und Diätseite ein oder mehrere ketogene Rezepte vorzuweisen. Und Google ist natürlich auch eine große Hilfe.

Die besten Rezepte für eine ketogene Diät findest du aber auf meiner Webseite. Von Frühstück, über Mittagessen, bis Abendbrot findest du eine reiche Auswahl an tollen und leckeren Rezepten.

Wie soll Ich meine Kohlenhydratzufuhr überprüfen?

Der beste Weg, um deine Kohlenhydratzufuhr zu überprüfen ist MyFitnessPal und deren App. Du kannst zwar nicht die Netto Kohlenhydrate damit zählen, aber die Kohlenhydratzufuhr und die Ballaststoffe, die du zu dir nimmst. Um deine Netto Kohlenhydrate zu errechnen musst du einfach die Ballaststoffe von den Kohlenhydraten abziehen.

Muss Ich Kalorien zählen?

Am Ende des Tages zählen die Kalorien. Sorge einfach dafür, dass du ordentlich isst. Verhindere, dass du schlechte Nahrungsmittel isst und lass das Defizit nicht zu groß werden.

Während einer Keto Diät musst du dir eigentlich nie Gedanken um deine Kalorien machen. Denn die Fette und Proteine werden dich sättigen und lange ein Sättigungsgefühl bescheren. Aber wenn du trainierst, dann musst du wachsam sein. Mit Training kommt natürlich auch ein größeres Kaloriendefizit und du musst essen, um dieses wieder auszugleichen.

Kann Ich zu viel Fett essen?

Kurz gesagt, ja du kannst zu viel Fett zu dir nehmen. In der Frage zuvor ging es um Kalorien und warum diese wichtig sind. Am Ende des Tages benötigen wir ein Kaloriedefizit, um Gewicht zu verlieren. Zu viel Fett wird dich über dieses Defizit bringen, was in zusätzlichen Kalorien endet. Es ist zwar für die meisten Menschen sehr schwierig sich an einer Low Carb Diät zu überessen, aber es ist theoretisch möglich.

Wie viel Gewicht werde Ich verlieren?

Der Gewichtsverlust den du erreichen kannst, liegt ganz alleine bei dir. Wenn du Sport zu deiner Diät hinzufügst, wirst du auch mehr Gewicht verlieren. Wenn du Dickmacher aus deiner Ernährung verbannst, dann hilft das natürlich auch. Dazu gehören Milchprodukte, Süßstoffe und Weizenprodukte.

Gewichtsverlust durch Wassermangel ist bei einer Keto Diät etwas ganz normales. Durch den dehydrierenden Effekt der ketogenen Ernährung kann man innerhalb weniger Tage viel Gewicht verlieren. Allerdings handelt es sich dabei nicht um Fett, welches verloren geht. Aber es ist ein Zeichen dafür, dass sich dein Körper an die ketogene Ernährung gewöhnt.

Woran erkenne Ich, dass ich in Ketose bin?

Die einfachste Methode, um festzustellen ob dein Körper in Ketose ist, sind die sogenannten Ketosticks. Diese können entweder in der Apotheke oder hier gekauft werden. Du solltest aber bedenken, dass diese Sticks keine 100% sichere Aussage geben. Sie geben dir eher eine Idee davon, ob du in Ketose bist. Pink oder Lila auf dem Stick zeigen an, dass Ketone in deinem Körper produziert werden. Dunkle Farben heissen normalerweise, dass dein Körper dehydriert ist und das Keton Level in deinem Urin stark konzentriert ist.

Ketosticks messen die Anzahl an Aceton in deinem Urin. Für eine akkuratere Anzeige des Ketonlevels must du einen Blut-Keton-Messer verwenden. Dieser wird dir eine genaue Anzahl an Keton in deinem Blut anzeigen und wird auch nicht von Hydration beeinflusst.

Wenn du einen Blut Keton Messer hast, dann hier eine kurze Erläuterung.

Leichte Ketose:0.5 mmol/L – 0.8 mmol/L

Mittlere Ketose:0.9 mmol/L – 1.4 mmol/L

Starke Ketose: 1.5 mmol/L – 3.0 mmol/L

Wie funktioniert Ketose?

Ketose ist ein Stadium, welches unser Körper betritt, wenn wir keine Kohlenhydrate zu uns nehmen. Es ist eine Möglichkeit für unseren Körper Fett als primäre Energiequelle zu nutzen. Es ist nicht nur gesund, sondern auch effektiver für unser Gehirn.

Wie bekommen wir die Energie von den Fetten? Das Ketose Stadium ermöglicht es der Leber Fette in Moleküle, sogennante Ketone, zu zerbrechen. Diese Ketone bringen die Energie, die wir benötigen.

Wie führt das zu Gewichtsverlust? Durch das Kaloriedefizit, da wir nicht genug essen um Energie zu produzieren, muss unser Körper die Fettspeicher angreifen um Energie zu gewinnen.

Wenn du mehr Interesse an der wissenschaftlichen Seite hast dann solltest du dich über Ketose und Ketone weiter informieren.

Was ist mit Herzattacken bei all dem Fett?

Die Hauptfette die wir zu uns nehmen sind gesättigte und ungesättigte Fette. Bis vor kurzem herrschte die einheitliche Meinung, dass gesättigte Fette ein Grund für Schlaganfälle seien. Aber mittlerweile haben Studien bewiesen, dass gesättigte Fette nicht nur nicht für Schlaganfälle verantwortlich gemacht werden können, sondern das der Cholesterinspiegel davon sogar profitiert. Du kannst diese Fette also ohne Bedenken essen.

Die ungesättigten Fette sind etwas komplizierter. Es gibt hier zwei Dinge zu beachten. Ungesättigte Fette wie in Margarine sind ungesund und beinhalten auch Transfette. Diese sollten vermieden werden, da Sie zu Herzkrankheiten führen können. Allerdings gibt es auch ungesättigte Fette, zum Beispiel in Fisch, die sehr gesund sind und sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Es ist also deine Aufgabe, die guten von den schlechten Fetten zu trennen.

Welche Lebensmittel kann Ich essen?

Das ist sicherlich eine der am häufigsten gestellte Frage. Das wichtigste ist, dass du die Finger von Kohlenhydraten lässt. Deshalb solltest du auf Zucker, Brot, Pasta und Reis verzichten. Das klingt erst einmal relativ einfach. Aber es ist natürlich etwas komplizierter. Denn auch Kartoffelchips, Tomatensauce und Salatdressing beinhalten Kohlenhydrate.

Selbst Gemüse hat Kohlenhydrate. Allerdings brauchen wir diese für unsere ketogene Ernährung und deshalb sind bis zu 30 Gramm Kohlenhydrate pro Tag erlaubt.

Hier findest du eine Liste ketogener Lebensmittel, die dir beim Einkauf helfen sollte.

Hast du einen ketogene Diät Plan, den Ich mir anschauen kann?

Das ist eine schwierige Frage. Denn für jeden Menschen, ist der Diät Plan etwas anders. Die Anzahl der Kalorien, Fette, Proteine und Kohlenhydrate ist von Person zu Person unterschiedlich. Daher gibt es kein Menu, welches für alle passt. Allerdings stelle Ich in den nächsten Tagen einen Diät Plan zusammen, der dir helfen wird.

Ich habe gerade erst begonnen und fühle mich schrecklich. Was kann Ich machen?

Es ist ganz normal, dass zu Beginn einer Keto Diät Kopfschmerzen auftreten. Das liegt daran, dass Ketose dehydrierend auf deinen Körper einwirkt, was auch dazu führt, dass du viel öfter auf Toilette musst. Zusammen mit der Tatsache, dass dein Körper die letzten Glykogenspeicher verbrennt führt zu einem kleinen Desaster. Du pinkelst Elektrolyte aus wie verrückt und du musst diese ersetzen.

Trinke viel Wasser und esse Salz. Zum Beispiel salzige Mahlzeiten, Speck, gesalzene Nüsse. Das sind gute Lebensmittel, um in Ketose zu gehen und dich zusammenzuhalten.

Mehr Informationen zu den Erscheinungen in der Keto Gewöhnungsphase findest du hier.

Verstopfung. Was kann Ich tun?

Auch in deinem Darm wird es zu Beginn der Keto Diät etwas unschön zugehen. Hier ist eine Liste mit Dingen, die dir helfen wird, wenn dein Darm verrückt spielt.

  Magnesium Supplement

  Viel Wasser trinken

  Iss einen Löffel Kokosnussöl

  Verzichte auf Nüsse

  Versuche Chia Samen zu essen

  Trink Kaffee und Tee

Kann Ich, während der Keto Diät, Alkohol trinken?

Du kannst während der Keto Diät Alkohol trinken. Allerdings musst du auf die Kohlenhydrate in deinem Lieblingsgetränk achten.

Zu empfehlen ist hier Likör. Wein, Bier und Cocktails haben alle eine Menge Kohlenhydrate. Klarer Likör ist also deine beste Option.

Hier ist ein Artikel über die ketogene Ernährung und Alkohol, in dem du mehr Informationen bekommst.

Ich verliere kein Gewicht mehr. Was kann Ich machen?

Ein Stop beim Gewichtsverlust ist völlig normal. Dies kann auf verschiedene Dinge zurückgeführt werden. Du kannst aber auch einige Dinge ausprobieren, um wieder Gewicht zu verlieren. Dazu gehören der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel und das Verändern deiner Mahlzeitroutine.

Hier ist eine Liste mit Dingen,  die in diesem Fall gemacht werden können.

  Verzichte auf Milchprodukte

  Nimm mehr Fett zu dir

  Nimm weniger Kohlenhydrate auf

  Iss keine Nüsse mehr

  Verzichte auf Glutenprodukte

  Keine Süßstoffe mehr

Ich trainiere regelmäßig! Sollte Ich mir Sorgen machen?

Es gibt zwei Arten von Sportlern. Die die rennen und die die Gewichte heben. Wenn du zur ersten Gruppe gehörst (rennen, Fahrrad fahren, Marathon) dann brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Studien zeigen, dass Ausdauersport nicht von Low Carb Diäten beeinflusst wird.

Es sieht allerdings anders aus, wenn du mit Gewichten trainierst. Kohlenhydrate helfen deiner Leistung und helfen auch dabei deine Muskeln nach dem Training wieder zu regenerieren. Es gibt hier zwei Möglichkeiten.

Erste Möglichkeit: Eine ketogene Diät, bei der du gerade genug Kohlenhydrate zu dir nimmst, um aus der Ketose herauszukommen, um das Workout zu bewältigen. Nach dem Training steigst du dann wieder in Ketose ein.

Zweite Möglichkeit: Die zyklische ketogene Ernährung ist etwas komplizierter. Diese ketogene Diät ist für Bodybuilding perfekt geeignet. Du machst die ketogene Diät für 5 Tage und dann steigerst du für 2 Tage deine Kohlenhydratzufuhr.

Welche Nahrungsergänzungsmittel sollte Ich zu mir nehmen?

Manchmal kommt es dazu, dass man zu Beginn einer Keto Diät Krämpfe verspürt oder sich einfach nicht gut fühlt. Hier sind ein paar Nahrungsergänzungsmittel, die Ich empfehle und die dir dabei helfen werden die Anfangsphase besser zu überstehen.

  Multivitamin für Frauen

  Multivitamin für Männer

  Magnesium Supplements

  Vitamin B Supplement

  Vitamin D Supplement

  Kalium Supplement

Kontaktiere immer deinen Hausarzt, bevor du Vitamine und Supplements in deine Diät integrierst.

Du hat noch Fragen? Dann lass es mich bitte in den Kommentaren wissen.

 

 

Ketogene Diät Lebensmittel

Eine Diät zu machen ist nicht die einfachste Sache der Welt. Vor allem, wenn du nicht weisst, was du essen sollst. Ich habe eine Liste mit ketogenen Lebensmitteln zusammengestellt, die dir dabei helfen wird während der Keto Diät, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Ich habe versucht, alle ketogene Diät Lebensmittel aufzulisten. Wenn Ich aber etwas vergessen habe sollte, würde Ich mich freuen wenn du einen Kommentar hinterlässt.

Fette und Öle

Fette werden einen Großteil deiner täglichen Kalorienzufuhr ausmachen, während du die ketogene Diät machst. Fette sind für unseren Körper sehr wichtig, aber Sie können auch schädlich sein, wenn du die falschen Fette zu dir nimmst. Wenn du mehr über Fette in der ketogengen Ernährung lernen willst, dann lege Ich dir diesen Artikel ans Herz.

Was du willst, ist ein Gleichgewicht zwischen Omega 3 und Omega 6 Fetten. Lachs, Thunfisch und Forelle können dieses Gleichgewicht herstellen.

Wenn du Fisch nicht magst, oder einfach nicht essen willst, dann empfehle Ich dir ein Fischöl Ergänzungsmittel, welches den selben Effekt hat.

Gesättigte und mono-ungesättigte Fette wie in Butter, Macadamia-Nüsse, Avocado, Eigelb und Kokosnussöl sind chemisch stabiler und leichter zu verdauen und werden daher bevorzugt.

Fette und Öle können auf verschiedene Weise kombiniert werden, um eine Mahlzeit zu zaubern. Saucen, Dressings und vieles mehr.

Vermeide gehärtete Fette wie in Margarine um deine Transfette auf ein Minimum zu begrenzen. Einige Studien bringen diese Transfette in Verbindung mit Herzkrankheiten. Wenn du Olivenöl, Sojabohnen oder Safran verwendest, dann nutze bitte die kalt gepressten Varianten.

Wirf ein Auge auf deine Zufuhr an Nüssen oder Samen, da diese teilweise sehr viel Omega 6 enthalten. Dazu gehören um Beispiel Wallnüsse, Mandeln und Sonnenblumenöl.

Einige ketogene Diät Lebensmittel sind fantastisch für die Zufuhr von Fetten und Ölen.

  Avokado

  Ochsenfett

  Butter

  Hühnerfett

  Butterfett

  Speck

  Macadamia-Nüsse

  Mayonnaise

  Kokusnussöl

  Olivenöl

  Kokusnussbutter

  Erdnussbutter

Proteine

Deine beste Wahl, wenn es zu Proteinen kommt, ist Bio und Freiland Hühnereier. Dadurch minimierst du Bakterien und Steroide in deinem Essen.

  Fisch. Vor allem wild gefangene wie Dorsch, Flunder, Heilbutt, Mackkrelle, Thunfisch, und Lachs.

  Schalentiere. Muscheln, Austern, Krabben, Hummer und Tintenfisch.

  Eier. Versuche diese von freilaufenden Hühnern zu bekommen. Du kannst Eier in verschiedensten Arten zubereiten.

  Fleisch. Rind, Kalb, Ziege, Lamm und anderes Wild. Mit Grass gefütterte sollten bevorzugt werden.

  Schwein. Schweinelenden, Koteletts und Schinken.

  Geflügel. Hühnchen, Ente, Fasan und Wachtel.

  Speck und Wurst. Sieh dir die Produkte an und vermeide die mit extra Zucker.

  Erdnussbutter. Bevorzuge Bio-Erdnussbutter, aber vergiss nicht, dass Erdnussbutter reich an Omega 6 und Kohlenhydraten ist. Alternativ kannst du Macadamia-Butter verwenden.

Gemüse

Während der Keto Diät solltest du vor allem Gemüse essen, welches grüne Blätter hat. Auch hier ist Bio von Vorteil, aber wenn dir das nicht möglich ist, dann ist es auch in Ordnung. Studien zeigen, dass Bio und nicht-Bio Gemüse den gleichen Nährstoffgehalt haben.

Gemüse ist ein extrem wichtiger Bestandteil einer Keto Diät, aber manchmal treffen wir Entscheidungen, die wir später bereuen. Einige Gemüsesorten enthalten viel Zucker und wenig Nährstoffe. Daher müssen wir diese aussieben. Die besten Gemüsearten für eine ketogene Ernährung sind nährstoffreich und kohlenhydratarm. Wie du vielleicht bereits weisst, sind das vor allem dunkle und blättrige Gemüsesorten. Spinat und Grünkohl sind zwei tolle Beispiele dafür und sollten definitiv Teil deiner Diät sein.

Eine Liste an kohlenhydratarmen Gemüsesorten kannst du hier finden.

Milchprodukte

Bio-Milchprodukte werden bevorzugt. Entscheide dich bitte immer für Vollmilch und nicht für die fettarmen Varianten.

  Schlagsahne

  Käse. Cheddar. Mozzarella. Marscapone usw.

  Sauere Sahne

  Hüttenkäse

Nüsse und Samen

Nüsse und Samen sind am Besten, wenn Sie geröstet sind. Versuche Erdnüsse zu vermeiden.

  Macadamia-Nüsse, Wallnüsse, Mandeln sind die beste Wahl für deinen Kohlenhydratzufuhr und können in kleinen Mengen gegessen werden.

  Pistazien und Cashew-Kerne sind kohlenhydratreich. Du solltest also darauf achten, wieviel du davon isst.

  Nüsse sind reich an Omega-6-Fetten, daher solltest du beim Verzehr vorsichtig sein.

  Nuss- und Samenmehl wie zum Beispiel Mandelmehl sind hervorragend geeignet um herkömmliches Mehl zu ersetzen. Das heisst, dass backen in moderater Form kein Problem ist.

Getränke

Dehydrierung ist in den ersten Tagen der Keto Diät, für die meisten Menschen, eine normale Erscheinung. Acht Gläser Wasser pro Tag? Da musst du auf jeden Fall noch etwas nachlegen. Wasser ist extrem wichtig für unseren Körper und daher solltest du darauf achten, dass du immer genügend trinkst.

Mein Tipp: Trinke Tag und Nachts, als ob es kein morgen gibt.

  Wasser, Wasser und Wasser. Trink viel davon.

  Kaffee

  Tee (Kräutertee)

Süßstoffe

Am besten ist es natürlich, wenn du von allem Süßen fern bleibst. Dies führt am ehesten zu einer erfolgreichen Diät. Wenn du aber auf etwas süßes nicht verzichten kannst, dann sollest du einen künstlichen Süßstoff benutzen.

Mein Tipp: Flüssige Süßstoffe sind besser, da diese keine Bindemittel enthalten, die wiederum Kohlenhydrate enthalten.

  Stevia

  Sucralose

  Erythritol

  Xylitol

Gewürze

Gewürze sind ein schwieriger Teil der ketogenen Ernährung. Gewürze enthalten Kohlenhydrate. Achte also darauf diese mitzuzählen.

Die meisten Gewürzmischungen enthalten außerdem Zucker. Das also auch beachten. Meersalz den Vorzug über Tafelsalz geben, da Tafelsalz oft mit Dextrose gemischt ist.

  Meersalz

  Schwarzer Pfeffer

  Basilikum

  Cayenne Pfeffer

  Chilipulver

  Zimt

  Oregano

  Petersilie

  Rosmarin

  Thymian

  Salbei

  Kreuzkümmel

  Koriander

Worauf musst du achten?

Es wird immer Lebensmittel geben, die etwas heimtückisch sind, wenn man eine ketogene Diät macht. Daher ist hier eine Liste mit Dingen, die du beachten solltest.

  Gewürze. Wie bereits erwähnt, haben Gewürze Kohlenhydrate. Aber es gibt natürlich einige die mehr als andere haben. Dazu zählen Zwiebelpulver, Zimt, Knoblauchpulver, Ingwer, und Kardamom.

  Früchte. Die meisten Früchte sind nicht auf der Liste, weil Sie zufiel Zucker enthalten. Viele essen zwar Beeren aber auch hier musst du deine Portion kontrollieren. Sei vorsichtig mit Blaubeeren, Preiselbeeren und Himbeeren.

  Tomatenprodukte. Viele nutzen Tomatensauce und geschnittene Tomaten aus der Dose. Allerdings enthalten die sehr viel Zucker. Achte auf die Inhaltsstoffe, denn auch wenn es gesund dargestellt wird, heisst das noch lange nicht, dass du es essen solltest.

  Pfeffer. Auch Pfeffer ist mit Zucker überfrachtet. Also Acht geben, wenn du dieses Gewürz verwendest. Lieber grünen Pfeffer verwenden, da roter und gelber Pfeffer einen höheren Kohlenhydratgehalt haben.

  Medizin. Erkältungsmedizin, Hustensirup und Grippemedikamente enthalten gewöhnlich Kohlenhydrate. Also vorsichtig sein, wenn du diese zu dir nimmst.

Kontrolliere dein Verlangen

Wir wissen alle dass, früher oder später, das Verlangen nach Abwechslung die Oberhand erlangen wird. Aber heißt das, dass du deshalb die komplette Diät aufgeben musst. Natürlich nicht.

Was dir dein Körper mit diesen Verlangen sagen will ist, dass er gewisse Nährstoffe nicht bekommt. Hier ist eine Liste, um diese Verlangen auf gesunde Weise zu befriedigen.

 

Die Ketogene Ernährung

Du wirst auf fitastisch.de lernen die ketogene Ernährung zu beherzigen, zu kochen und zu essen. Du wirst auch lernen Gewicht zu verlieren, Energie zu gewinnen und wie du dich besser als jemals zuvor fühlen kannst. Ohne das du viel Zeit investieren oder auf deine Lieblingsgerichte verzichten musst.

Fitastisch.de beschäftigt sich mit den Veränderungen die du in deinem Leben machen musst, um das Beste aus deinem Körper herauszuholen.

In den meisten Fällen sind diese Veränderungen einfach umzusetzen und trotzdem sehr wirkungsvoll.

Tausende haben bereits Ihr Leben mit einer ketogenen Ernährung verändert. Jetzt kannst du das auch!

Was ist eine ketogene Ernährung?

Die ketogene Diät ist eine Ernährung die es bereits seit über 100 Jahren gibt. Es handelt sich um eine Diät, die dafür bekannt ist, dass Sie Low Carb ist. Der Körper wird in Ketose versetzt und nutzt Fett als die primäre Energiequelle.

Die ketogene Ernährung wird medizinisch genutzt, um Krankheiten wie Epilepsie, Alzheimer Parkinson und Krebs zu heilen. Wissenschaftlich betrachtet, ist diese Diät bereits seit Millionen von Jahren in Gebrauch und hat uns zu dem gemacht, was wir heute als Spezies sind.

Wo soll Ich anfangen?

Wenn du keine Ahnung hast, wo du anfangen sollst, dann ist hier der perfekte Ort für dich. Als erstes musst du verstehen, was passiert wenn dein Körper in Ketose versetzt wird. Du musst lernen, was du isst, wie du isst und wie du richtig kochst, um eine erfolgreiche ketogene Diät zu machen.

Einführung in die ketogene Ernährung

Hierbei handelt es sich um einen schnellen und einfach Überblick über alles, was du wissen musst. Diese Einleitung wird dir erklären, wie du eine ketogene Diät angehen musst.

Liste an Lebensmitteln für die ketogene Diät

Ein kurzer Überblick über die Lebensmittel die du essen darfst und die, die du vermeiden solltest. Es handelt sich dabei vor allem um ketogene Diät Lebensmittel, die du bei deinem nächsten Einkauf besorgen musst.

Die Ketogene Ernährung: Fragen und Antworten

Hier werden die Fragen beantwortet, die Ich am häufigsten zum Thema gestellt bekomme. Wenn du eine Frage hast, dann schau hier vorbei.

Ketogene Rezepte

Ich arbeite hart in meiner Küche, damit du es nicht machen musst. Sieh dir die leckeren Gerichte an, die du während der Keto Diät essen kannst oder hol dir einfach etwas Anregung. Du bist auf der Suche nach ein bisschen Abwechslung für Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot? Hier wirst du viele ketogene Rezepte finden.

Ketogene Diät für den halben Preis

Die meisten von uns haben nicht das nötige Kleingeld, um es für eine ketogene Ernährung auszugeben. Und selbst wenn eine Keto Diät nicht viel teurer ist, als jede andere Diät, so können die wöchentlichen Ausgaben doch in die Höhe schnellen. Aber nur, wenn du nicht genau weisst was du kaufen musst. Hier sind ein paar Tricks und Tipps, die ich verwende um hier und da Geld zu sparen.

Empfehlungen

 

Ketogene Ernährung

Küche

Die Chance ist groß, dass du wie Ich auch, viel Zeit in der Küche verbringst um Mahlzeiten zuzubereiten.

Neben der großen Auswahl an Rezepten, probiere Ich natürlich auch eine Menge an verschiedener Küchenutensilien aus. Dazu gehören Mixer, Waagen, Töpfe und Silikon Eierschallen.

Hier findest du meine Empfehlungen und meine liebsten Küchenprodukte. Es handelt sich dabei um Produkte die Ich verwende und mit denen Ich sehr viel Spaß habe.


 

Ketogene Ernährung

Kochen

Da wir sehr viel Zeit in der Küche verbringen werden, habe Ich die Produkte zusammengestellt, die dir Zeit sparen werden. Pfannen, Töpfe und andere Produkte, mit denen Ich viel Erfolg hatte und die mir noch heute treue Dienste erweisen.

Hier findest du meine liebsten Kochutensilien. Hierbei handelt es sich genau um die Produkte dich auch Ich in der Küche verwende und Ich weiss, dass du diese auch lieben wirst.


 Ketose

Spezielles

Auch wenn wir in den meisten Fällen mit Gemüse und Fleisch davonkommen, so will Ich doch ein paar spezielle Nahrungsmittel vorstellen. Diese werden es dir ermöglichen, Dinge zu kochen von denen du noch nicht einmal geträumt hast.

Hier findest du eine immer weiter anwachsende Liste von Lebensmitteln die nicht nur gesund, sondern auch super lecker sind.


Ketogene Diät

Training

Du brauchst zwar nicht viel um zu trainieren, aber das richtige Equipment hilft definitiv. Glücklicherweise habe Ich über die Jahre die verschiedensten Produkte ausprobiert und kann dir somit helfen viel Zeit und Geld zu sparen.

Hier findest du die Produkte, die Ich über Jahre verwendet habe und mich auch heute noch glücklich machen.

 


Ketogene Ernährung

Nahrungsmittelergänzungen

Hier ist eine einfach Wahrheit, die viele Konzerne und Magazine euch nicht wissen lassen. Du brauchst keine Unmengen an Geld für ausgefallene Nahrungsergänzungsmittel oder Drinks auszugeben, um deinen Traumkörper zu bekommen.

Gute Essgewohnheiten und Selbstkontrolle sind der Schlüssel für einen tollen Körper. Trotzdem gibt es eine Handvoll Nahrungsergänzungsmittel, die mit wissenschaftlichem Beleg, zu einem schnelleren Gewichtsverlust führen können. Und nebenbei kannst du auch noch etwas für deine Gesundheit tun.

Hier findest du die Produkte, die Ich verwendet habe. Und dazu auch eine kleine Erklärung, warum Ich glaube, dass diese Produkte Ihr Geld wert sind.


 

Tritt mit mir in Kontakt

Ich bin davon überzeugt, dass es unglaublich wichtig ist miteinander in Kontakt zu bleiben. Du hast dir die Zeit genommen meine Webseite zu finden und dich durch die Artikel zu lesen. Es ist also eine Selbstverständlichkeit, dass Ich für dich immer erreichbar bin. Mein Emailpostfach ist immer für dich geöffnet und Ich freue mich über jede einzelne Email.

Am besten kannst du mich allerdings per Social Media erreichen:

Komm vorbei, sag Hallo, like und folge, wenn du sehen willst was Ich mit euch allen teile.

Was ist eine Ketogene Diät?

Die ketogene Diät ist vor allem dafür bekannt, dass es sich um eine Low-Carb Diät handelt. Dabei produziert der Körper Ketone in der Leber, die dann als Energie verwendet werden. Bekannt ist diese Art der Ernährung unter vielen Namen: Ketogene Diät, Low Carb Diät, usw. Wenn du etwas isst, das aus vielen Kohlenhydraten besteht, wird dein Körper Glucose und Insulin produzieren.

Glukose ist das Molekül, welches von deinem Körper am einfachsten in Energie umgewandelt werden kann. Daher wird es vom Körper auch als erste Energiequelle genutzt.

Insulin wird produziert, um die Glukose im Blutkreislauf zu bewegen, da diese durch den ganzen Körper gepumpt wird. Weil die Glukose als primäre Energiequelle genutzt wird, werden deine Fette nicht gebraucht und werden gespeichert. Normalerweise wird während einer normalen, kohlenhydratreichen Ernährung Glukose als die Hauptquelle für Energie genutzt.

Wenn man jetzt die Einnahme von Kohlenhydraten verringert, wird der Körper in ein Stadium versetzt welches als Ketose bekannt ist. Ketose ist ein natürlicher Prozess, der vom Körper eingeleitet wir, um das Überleben während Engpässen bei der Nahrungszufuhr zu gewähren. Während dieses Stadiums produzieren wir Ketone, welche in der Leber entstehen.

Das Ziel einer erfolgreichen ketogenen Diät  ist es, deinen Körper in dieses Stadium zu versetzen. Wir machen das nicht indem wir Kalorien vermeiden, sondern durch den Verzicht auf Kohlenhydrate. Der menschliche Körper gewöhnt sich blitzschnell an deine Ernährung und wenn du deinen Körper mit Fetten vollstopfst und ihm Kohlenhydrate verweigerst, dann wird er sofort damit beginnen Ketone als Hauptenergielieferant zu verbrennen.

Was muss Ich essen?

Wenn du eine ketogene Diät beginnen willst, dann solltest du vorausschauend planen. Das heisst, dass du einen Diät Plan zur Verfügung hast. Was du isst, hängt einfach davon ab, wie schnell du in die Ketose fallen willst. Je mehr du Kohlenhydrate einschränkst ( weniger als 15 Gramm pro Tag), desto schneller wirst du in Ketose treten. Normalerweise sind 20 bis 30 Gramm Netto Kohlenhydrate für eine herkömmliche Diät empfehlenswert. Je niedriger du allerdings dein Glukose Level hält, desto besser werden deine Resultate sein. Wenn du ketogene Diät Rezepte brauchst, dann findest du eine riesige Auswahl ketogener Rezeptideen, von denen du auswählen kannst.

Du fragst dich vielleicht, was Netto Kohlenhydrate sind. Es ist eigentlich ganz einfach. Die Netto Kohlenhydrate beschreiben die Gesamtheit der Kohlehydrate minus der Ballaststoffe. Zum Beispiel: Du willst Brokkoli essen.

  Eine Tasse Brokkoli enthält 6 Gramm Kohlenhydrate.

  In einer Tasse Brokkoli sind 2 Gramm Ballaststoffe enthalten.

  Wir nehmen die 6 Gramm Kohlenhydrate und subtrahieren die 2 Gramm an Ballaststoffen.

  Dadurch erhalten wir einen Netto Kohlenhydratanteil von 4 Gramm.

Hier ist eine Liste der meistverwendeten Low-Carb Gemüsesorten:

Gemüse

Menge

Netto Kohlenhydrate

Spinat

1/2 Tasse

0.1

Brokkoli

1/2 Tasse

0.2

Blumenkohl

1/2 Tasse

0.2

Grünkohl

1/2 Tasse

2.1

Deine Nährstoffzufuhr sollte aus 70% Fette, 25% Proteinen und 5% Kohlenhydraten bestehen. Du willst sicherstellen, dass die Kohlenhydrate limitiert sind. Und diese sollten vorrangig von Gemüse, Nüssen und Milchprodukten kommen. Verzichte auf kultivierte Kohlenhydrate wie zum Beispiel in Weizen ( Brot, Pasta, Müsli), Stärke (Kartoffeln, Bohnen, Hülsenfrüchte) oder Früchte.

Dunkel grün und blättrig ist immer die beste Wahl.  Die meisten deiner Mahlzeiten sollten aus einer Proteinquelle mit Gemüse und einem Nebengericht mit Fett bestehen. Zum Beispiel Hühnerbrust in Olivenöl, mit Brokkoli und Käse. Ein Steak mit Butter verfeinert und Spinat in Olivenöl zubereitet. Wenn du im Laufe des Tages Hunger verspürst, dann kannst du Nüsse, Samen, Käse oder Erdnussbutter essen, um deinen Appetit zu stillen.

Vorteile einer ketogenen Diät

  Cholesterin. Eine ketogene Diät sorgt für eine Verbesserung des Cholesterinspiegels und verhindert dadurch Krankheiten, die durch ein zu hohen Cholesterinspiegel  hervorgerufen werden.

  Gewichtsverlust. Da dein Körper Fett als Hauptquelle der Energiegewinnung verbrennt, werden deine Fettspeicher aufgebraucht.

  Blutzucker. Studien haben gezeigt, dass der Cholesterinspiegel sinkt und Krankheiten wie Diabetes verschwinden.

  Energie. Da du deinem Körper eine bessere Energiequelle bietest, wirst du über den Tag hinweg mehr Energie zur Verfügung haben. Fette sind die effektivsten Moleküle, wenn es um Energiegewinnung geht.

  Appetit. Fette sind von Natur aus befriedigender und sorgen dafür, dass du dich länger in einem Stadium der Völle befindest.

  Akne. Studien haben gezeigt, dass eine ketogene Ernährung zu einem Nachlassen von Akne und Hautentzündungen führt.

Körperliche Leistung

Ketogene Diät

Zu Beginn einer ketogenen Diät wird deine körperliche Leistung etwas nachlassen. Aber sobald dein Körper sich an Fette als primäre Energiequelle gewöhnt hat, wird deine Kraft und Leistungsfähigkeit wieder den Normalzustand erreichen.

Viele Menschen wollen wissen, ob Kohlenhydrate benötigt werden, um Muskeln aufzubauen. Natürlich nicht! Wenn du diese Frage stellst, dann nehme Ich an das du weisst wie man Masse zulegt.

Deine Glykogenspeicher können auch während einer ketogenen Diät aufgefüllt werden. Eine ketogene Diät ist ein fantastischer Weg, um Muskeln aufzubauen. Allerdings ist die Proteinzufuhr hierbei entscheidend. Es ist empfehlenswert, dass du 1 bis 1.2 Gramm Protein pro Kilogramm deines Körpergewichts zu dir nimmst, wenn du Masse aufbauen willst. Masse während einer ketogenen Diät aufzubauen mag langsam voran gehen, aber das liegt daran, dass dein Körperfett nicht zunimmt.

Einige Leute behaupten, dass Leistung nachlässt, wenn man eine ketogene Ernährung macht. Aber das stimmt nicht. Es gibt eine Studie über professionelle Radfahrer, die für vier Wochen eine ketogene Diät durchgezogen haben. Die Resultate zeigen, dass Ihre Leistung keinen Einbruch gezeigt hat und das die Muskelmasse nach den vier Wochen die selbe wie zu Beginn des Experiments war. Die Körper der Radfahrer haben sich an die ketogene Ernährung gewöhnt und nutzten Fette als die primäre Quelle zur Energiegewinnung. Es gibt eine weitere Studie mit acht professionellen Gymnastiksportlern, die zu den selben Resultaten gekommen ist.

Beide Gruppen unterzogen sich einer strikten Diät von grünem Gemüse, Proteinen und qualitativ hochwertigen Fetten. Selbst wenn du viel Ausdauersport machst, die ketogene Diät wird dich nicht im Stich lassen. Alleine bei Übungen, wo eine explosive Bewegung ausgeführt wird, kann es zu einem Rückgang der Leistungsfähigkeit kommen. Wenn du einen kleinen Schub brauchst, um diese Bewegungen auszuführen, dann nimm einfach 25 bis 50 Gramm Kohlenhydrate zu dir, 30 Minuten bevor dein Training beginnt.

Gefahren bei einer ketogenen Diät

Es gibt viele Missverständnisse über Low Carb Diäten und diese haben dazu geführt, dass diese Art der Diät einen teilweise schlechten Ruf hat. In den letzten 20 Jahren wurden unzählige Studien veröffentlicht die beweisen, dass eine Ernährung mit hohem Fettanteil und einem niedrigen Kohlenhydratanteil positiv sind.

Oft wird diese Art der Diät mit fettreichen und kohlenhydratreichen Diäten, die natürlich schlecht für den Körper sind, verwechselt. Natürlich kommst du in Teufels Küche, wenn du fettiges Essen und viel Zucker konsumierst.

Du denkst darüber nach eine fettarme Diät zu machen? Es ist bewiesen, dass eine ketogene Diät gesünder und effektiver ist als eine Low Fett Diät. Wenn du Mahlzeiten zu dir nimmst, die reich an Kohlenhydraten sind, produziert dein Körper automatisch Glukose. Kohlenhydrate sind für den Körper am einfachsten zu verarbeiten und daher werden diese zuerst verbrannt. Was dazu führt, dass Fette sofort abgespeichert werden. Daraus folgen Gewichtszunahme und Gesundheitsprobleme, die mit fettreichen und kohlenhydratreichen Diäten in Verbindung stehen. Aber nicht mit einer ketogenen Diät.

Zur Sicherheit solltest du immer mit deinem Hausarzt in Kontakt treten, ob es irgendwelche Gründe gibt keine ketogene Diät zu beginnen. Das gilt vor allem, wenn es in deiner Familiengeschichte Probleme mit Nieren oder Diabetes gegeben hat.

Ein hoher Cholesterinspiegel, hoher Blutzucker und Herzkrankheiten sollten dich allerdings nicht von einer ketogenen Ernährung abhalten. Fettreiche und kohlenhydratarme Diäten sind dafür bekannt, dass Sie sich positiv auf den Cholesterinspiegel und den Blutzucker auswirken. Außerdem führen Sie zu Rückgängen bei Herzerkrankungen.

Was passiert mit meinem Körper

Ketogene Ernährung

Dein Köper ist daran gewöhnt, Kohlenhydrate zu brächen und diese Bausteine als Energie zu verwenden. Über eine lange Zeit hat dein Körper daher Enzyme aufgebaut, die diesen Prozess vorantreiben. Auf der anderen Seite gibt es aber nur ein paar wenige Enzyme, die für den Abbau von Fetten verantwortlich sind. Jetzt muss dein Körper auf einmal mit weniger Glukose und mehr Fetten zurechtkommen. Daher müssen zuerst einmal die nötigen Enzyme gebildet werden. Wenn dein Körper in einen ketogenen Zustand eintritt, wir dein Körper automatisch die Glukosereste verbrennen. Das heisst, dass dein Körper alles an Glykogen in den Muskeln verbraucht. Und dies führt dann zu einem vorübergehenden Energieverlust und Lethargie. In den ersten Wochen hört man viele Menschen mit den folgenden Beschwerden:

  Kopfschmerzen

  Mentale Vernebelung

  Erkältungsähnliche Symptome (auch bekannt als die ketogene Erkältung)

  Schwindelgefühl

  Agressionen

In den meisten Fällen kommen diese Beschwerden davon, dass die Elektrolyten aus deinem Körper herausgewaschen werden, da Ketose diesen Effekt hat. Stell sicher, dass du viel Wasser trinkst und genügend Sodium zu dir nimmst. Du solltest mit Salz nicht sparsam sein und dieses zu jeder Mahlzeit zu dir nehmen. Das hilft dir dabei, Wasser im Körper zu behalten und die Elektrolyten zu erneuern.

Für eine normale Person, die die ketogene Diät  mit 25 bis 40 Gramm Netto Kohlenhydraten beginnt, ist die Anpassungsphase auf zwei Wochen angelegt. Mein Rat ist, die Kohlenhydrate unter 15 Gramm zu drücken, um innerhalb von einer Woche in die Ketose einzutreten.

Wenn du regelmäßiger Besucher eines Fitness Studios bist, hast du sicherlich bemerkt, dass du etwas Kraft und Leistung verloren hast. Das ist völlig normal. Sobald dein Körper sich an die ketogene Ernährung gewöhnt hat und in der Lage ist die Fette effektiv zu nutzen, wird dein Köper wieder in Hochform sein. Viele Studien haben gezeigt, dass es keinen langfristigen Leistungseinbruch bei Athleten zu verzeichnen gibt, die eine ketogene Diät machen. Viele berichten sogar von einer höheren Energieleistung auf einem sinnvollen Level über den ganzen Tag.

Los gehts

Wenn du dir nicht sicher bist wo du anfangen sollst, dann kann Ich dir nur ans Herz legen, hier mehr über die ketogene Ernährung  zu lesen.

Kurz gefasst, kann eine Ernährung mit vielen Fetten, moderaten Proteinen und wenigen Kohlenhydraten einen riesigen Einfluss auf deine Gesundheit haben. Darunter zum Beispiel das Herabsenken deines Cholesterinspiegels, Gewichtsverlust, Blutzucker Regulierung und eine Anhebung deiner Energie und Stimmung.

Wenn du dich erst einmal entschieden hast eine realistische und gesunde Herangehensweise an Gewichtsverlust zu wählen, dann ist der Low Carb Lebensstil gar nicht so schlecht. Investiere ein oder zwei Wochen, um über die Gewöhnungsphase hinweg zu kommen und der Hunger auf Kohlenhydrate wird von alleine verschwinden.

Ich empfehle außerdem, dass du dir einen Diät Plan zusammenstellst. Du kannst dir meinen kostenlosen 30 Tage Keto Diät Plan herunterladen, indem du deine Email Adresse im folgenden Formular einträgst.